filben's blog

Reviews, Features, Screenshots

Test: The Wolf Among Us

The Wolf Among Us

Um es vorweg zu sagen: Das Spiel ist klasse. Ein waschechter Krimi in einem echt ungewöhnlichen, abgefahrenen und WIRKLICH interessanten Setting. Interaktiven Filmen wie z.B. Beyond Two Souls, L.A. Noire oder eben TWAU stehe ich grundsätzlich skeptisch gegenüber, weil sie zu wenig Möglichkeiten ihres eigenen Mediums (Computerspiel) nutzen.

Wenn TWAU also nicht ein so verdammt sexy Art-Design und eine packende Story bieten würde, hätte ich das Teil nicht gespielt. Anders als ein L.A. Noire, was nur Fälle aneinander reiht und die eigentliche Story ziemlich versteckt lässt, ist TWAU wesentlich schneller, intensiver, einfach komprimierter und hat dadurch natürlich eine wesentlich kürzere Spielzeit.

Das steht solchen Spielen aber! Spielen, die quasi null Gameplay bieten. Null Gameplay, weil man weder körperlich noch mental gefordert wird, ersteres eher bei Action-Adventures, letzteres bei klassischen Adventures. TWAU ist also keines davon. Ich hoffe aber, dass sie sich für die Season 2 für eine Seite entscheiden. Das würde das Spiel nochmal aufwerten. Falls nicht, hoffe ich, dass die Spieldauer sich an dieser Season orientiert.

The Wolf Among Us Collin Pig

Zum Thema Entscheidungen: Vieles Illusion. Aber etliches wirkt sich eben auf Dialoge und Reaktionen der Charakter aus. Das ändert nichts an der Story; das löst kaum ein Spiel konsequent. Sollte bekannt sein. Aber eben den Verlauf mancher Szenen. Vor allem wirkt es sich jedoch auf EUCH aus, weil ihr dadurch eure Entscheidungen reflektiert und darüber grübelt, vielleicht eure eigene (Doppel)Moral prüft. Das ist die eigentliche „magic“ dahinter. Und übrigens kein Knopf-Druck-Ende.

Dafür könnt ihr eben oft den Helden so handeln lassen, wie ihr es wollt. Ihr könnt das größte Arschloch der Videospielgeschichte sein (wirklich, wofür man sich in vielen Szenen entscheiden kann… abartig arschig!) oder versuchen nett oder zumindest ausgeglichen zu sein. Mein Tipp: Denkt nicht zu viel über die Entscheidungen nach, spielt nicht alle Szenen erneut nur mit anderen Entscheidungen. Just deal with it.

The Wolf Among Us

Grafisch große Klasse. Der Stil und die Charakter-Darstellung weicht natürlich stark von denen der Comics ab, dennoch hat mir einen unglaublich starken Comic-Look, den man schon aus The Walking Dead kennt. Der telltale-Stempel sozusagen.

Wer seinen Spaß mit Spielen wie Heavy Rain, Beyond Two Souls und L.A. Noire hatte, wird mit diesem Titel noch mehr Spaß haben. Weil er besser ist, was die Story angeht (ausgenommen hier von ist vielleicht Heavy Rain). Wer aber viel Wert auf Gameplay legt, wird mit Sicherheit daran zu knabbern haben. Es könnte sich aber dennoch lohnen. Daher, wer sich unsicher ist: Auf einen Sale warten. Wer jetzt schon weiß: „Stört mich nicht, ich will der große böse Wolf sein!“, langt einfach zu.

„Nur jemand der unbedingt spielerische Herausforderung braucht, darf diesen Titel auslassen.“

Galerie

Kommentar verfassen

filben's blog © 2017 Frontier Theme
%d Bloggern gefällt das:

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie du die Website verwendest, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Schließen