Kategorie: Features

Was spielt man über Weihnachten und Winter? Teil 1: Action!

Mit angenehmen 12°C Außentemperatur steht der Winter vor der Tür. Während das mit dem Schnee und der Kälte oft so eine Sache ist, kommt Weihnachten defintiv. Dem Freizeit-Grinch ist das sicherlich schon im Sommer aufgefallen, wenn er an Lebkuchen und Stollen im Supermarkt vorbeischlich. Eines kann man dem ganzen Fest aber nicht absprechen: diese gemütliche […]

Klassiker: Secret of Mana (Seiken Densetsu 2)

Secret of Getting Stunned. Secret of Mana ist wohl heutzutage jedem Gamer, der mal einen SNES besaß, ein Begriff. Überwiegend wohl wegen seiner damals ansehnlichen Grafik und der –ziemlich typischen– Story. Vor vielen, sehr vielen Jahren habe ich es selbst etliche Stunden gespielt und mich daran erinnert, dass es ein ziemlich gutes Spiel war. Ich […]

Wunschgedanke – Quest-Design mit Charakter

Pillars of Eternity Quest Book

Wer kennt sie nicht, Quests, Missionen, Nebenaufgaben und Zeug in Computerrollenspielen. Da gibt es zum einen die allseits und überaus beliebten Fetch-Quests, die den Spieler in nervenaufreibenden Missionen los schicken um fünf Büschel Sumpfkraut zu sammeln und diese anschließend zum Questgeber bringen soll. Wenn man Glück hat, dreht der einen gleich ein paar Stengel Grünen […]

Tomb Raider (2013) PS4 vs PC (Comparison)

Tomb Raider: Definitive Edition

Hier findest du eine Galerie von vergleichenden Screenshots der PS4-Version mit der PC-Version. Die PS4-Screenshots wurden direkt von der Playstation mit der SHARE-Taste aufgenommen. Die PC-Screenshots wurden mit FRAPS als BMP bei einer Auflösung von 3200×1800 aufgenommen und als JPEG gespeichert und auf 1920×1080 herunterskaliert. Bis wenige Ausnahmen (die beim jeweiligen Bild vermerkt sind), wurden […]

Umgebungsverdeckung – Ambient Occlusion (HBAO, VXAO, HDAO, SSAO)

Aber was genau macht die Umgebungsverdeckung eigentlich? Kurz gesagt: Es sorgt für einen räumlicheren Schattenwurf und fügt an einigen Stellen, vor allem an Kanten, einen Schattenwurf hinzu, um das Bild realistischer wirken zu lassen. Denn bevor es Ambient Occlusion gab, konnten selbst die besten Schatteneffekte nichts daran ändern, dass viele Objekte, die dann zwar einen guten, hochauflösenden Schatten mit weichen Kanten warfen, wie “aufgesetzt” wirkten.